ÖFFNUNGSZEITEN

                   

Center:
Mo-Fr: 09.00 - 20.00 Uhr
Sa: 09.00 - 16.00 Uhr

                   

Edeka E-Center:
Mo-Mi: 08.00 - 20.00 Uhr
Do-Sa: 08.00 - 21.00 Uhr
                                               

                       

 

               
                        

Geschichte & Fakten

Geschichte & Fakten zu Hedwigs Einkaufspark

Am 26. Juni 1997 wurde der Hedwigs Einkaufspark Frankfurt (Oder) im Stadtteil Neuberesinchen, inmitten eines großflächigen Wohngebietes eröffnet. Der Entwurf des mehrgeschossigen Baukörpers stammt von einem Architektenteam der DIBAG Industriebau AG München. Vor 1945 gehörte das 14.578 m² große Grundstück, auf dem sich der HEP befindet, dem Frankfurter Druckereibesitzer Trowitsch. Dessen Frau hieß Hedwig, daher auch der ernannte Name.

Auf einer Mietfläche von 10.708,0 m² lädt ein Mix aus Supermarkt, Sparkasse, Gastronomie, Mode, Drogerie, kleinen Einzelhandelsläden und vielem mehr zum Einkaufen ein. Alle Angebote sind über verbundene Aufzüge oder Rolltreppen bequem zu erreichen. Am Center stehen 300 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Der Einkaufspark liegt gut sichtbar und verkehrsgünstig an der Bundesstraße B 112. Darüber hinaus befindet sich das Einkaufszentrum im Sichtbereich der Heinrich-Hildebrandt-Straße (B 80), einer hochfrequentierten Hauptausfallstraße von der City zur Autobahn. Zur nächstgelegenen Anschlussstelle an die A 12 sind es nur 2,4 km. Des Weiteren ist das Center sehr gut über den ÖPNV zu erreichen. Eine Bahn- und Bushaltestelle liegen ca. 2 Gehminuten von diesem entfernt.